Nur noch 3 Tage bis zum Beginn der UNESCO-Weltkonferenz in Berlin

Die UNESCO-Weltkonferenz in Berlin steht unmittelbar bevor. Auch die letzten Vorbereitungen für die im Anschluss stattfindende Nationale Auftaktveranstaltung zum neuen UNESCO-Programm ‘Bildung für nachhaltige Entwicklung: die globalen Nachhaltigkeitsziele verwirklichen (BNE 2030)’ laufen auf Hochtouren.

Schmuckbild

UNESCO

Am Montag, den 17.05. ist es soweit. Nachdem die UNESCO-Workshop-Serie und die in diesem Monat stattfindenden BNE-Wochen bereits auf die Konferenz eingestimmt haben, stehen nun die UNESCO-Weltkonferenz und die daran anschließende Nationale Auftaktveranstaltungunmittelbar bevor. Die globale Auftaktkonferenz für das UNESCO-Programm "BNE 2030" findet vom 17. bis 19. Mai 2021 im bcc in Berlin statt, die von der UNESCO und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gemeinsam mit der Deutschen UNESCO-Kommission (DUK) veranstaltet werden.

Die UNESCO-Weltkonferenz sollte eigentlich bereits im Jahr 2020 stattfinden, wurde jedoch aufgrund der Covid-19-Pandemie um ein Jahr verschoben. Sie wird nun als digitale Veranstaltung durchgeführt. Dies bringt einen großen Vorteil mit sich: Der Weltöffentlichkeit wird erstmals weitgehender Zugang zu den Inhalten der Konferenz ermöglicht: Jede Person kann die UNESCO-Konferenz nun über einen Livestream auf dem BNE-Portal verfolgen. Hier werden alle Veranstaltungen der Main Stage des bcc zu sehen sein. Auch die Plenums-Programmpunkte der Nationalen Anschlusskonferenz können über den Livestream hier verfolgt werden.

Auf den Konferenz-eigenen Instagram oder Twitter Accounts können Sie exklusive Eindrücke, Inhalte und weitere Informationen von und über die Konferenzen erhalten.

Das nachfolgende offizielle Video zur UNESCO-Kampagne für die Weltkonferenz "#learnforourplanet" stimmt auf die bevorstehenden Veranstaltungen ein und zeigt eindrucksvoll, wie wichtig Bildung für nachhaltige Entwicklung ist.